Das Sternchentheater
Das Sternchentheater

Repertoire

Mein Mann und ich schreiben die Stücke selbst. Wir entwickeln gemeinsam die einzelnen Szenen, stellen die Musik und die Effekte zusammen.

Die Theaterstücke dauern jeweils ca. 50 Minuten, das Marionettenspiel insgesamt ca. 60 Minuten, denn am Anfang jeder Vorstellung bereite ich und mein Mann im Dialog mit den Kindern die Frage auf, was eine Marionette ist, wie sie funktioniert und wie sie auf der Bühne zum Leben erweckt wird.  

Zu unserem Repertoire gehören die nachfolgenden Theaterstücke für Kinder im Alter zwischen drei und sieben Jahren, die nach gleichnamigen Büchern inszeniert wurden.
Alle Bücher können über den Buchhandel oder über den Verlag 
www.sternchenbuchverlag.de erworben werden.

 

Machfolgend möchte ich die Theaterstücke kurz vorstellen:

Das verzauberte Zauberbuch

Ein kleiner Zauberer wird vom Kasper überredet aus seinem Zauberbuch etwas vorzuzaubern, obwohl er es noch nicht darf. Er hat nämlich seine Zauberprüfung vor dem großen Zauberrat noch nicht abgelegt.

Beim Zaubern verschwindet plötzlich das Zauberbuch.

Der kleine Zauberer ist traurig und weint.
Der Kasper tröstet ihn und verspricht dem kleinen Zauberer, das Zauberbuch zu suchen. Er macht sich sofort auf den Weg.
Er kommt in einen geheimnisvollen Wald, wo er auf zwei Waldgeister trifft. Sie haben das Zauberbuch gefunden und es in ihrem Nest versteckt.

Wird es dem Kasper gelingen, ihnen das Zauberbuch wegzunehmen?

Der verlorene Märchenstern

Auf einer Burg lebt ein König mit seiner Tochter. Es wurde ihm von einer Fee aufgetragen, auf einen Stern aufzupassen, der Märchen erzählen kann.

Doch als der König kurz einschläft, verschwindet der Märchenstern.

Der Kasper kommt gerade zur rechten Zeit und erfährt von diesem Unglück. Die königlichen Hoheiten sind traurig, deshalb macht sich der Kasper sofort auf den Weg, um den verzauberten Stern zu suchen.
Seine abenteuerliche Reise führt ihn über den Regenbogen in den Himmel. Dort trifft er auf zwei Wolkenelfen, die wissen, wo der Märchenstern ist. Sie verraten es ihm jedoch erst dann, wenn er mit ihnen um die Wette zaubert.

Mit Hilfe der Zuschauer überlistet Kasper die zwei Elfen und wandert danach weiter, bis an das Ende der Welt, wo er den "Engel der Lieder" trifft. Er hat den Märchenstern entführt...

Wird es dem Kasper gelingen, den Märchenstern wieder zu bekommen?

Unsere Marionetten aus "Der verlorene Märchenstern" befinden sich zur Zeit als Leihgabe im Museum der Ausgsburger Puppenkiste ( www.diekiste.net )

Der kleine Luftballon

In einer Stadt ereignet sich Nacht für Nacht ein Wunder. Alles, was einst auf der Straße verloren ging, verschwindet. Keiner weiß wohin, keiner weiß warum.

Auch der kleine, gelbe Luftballon ist in der Nacht verschwunden, als ihn ein Mädchen namens Tabea in der Stadt verloren hat. Sie bittet den Kasper, den Luftballon zu suchen, denn es ist ein besonderer Luftballon - er kann nämlich Märchen erzählen.

Kasper macht sich mit seinem Freund Clowni auf den Weg, um in der Nacht nach dem Luftballon zu suchen. Dabei treffen sie auf zwei verzauberte Wiesel, die den Luftballon gefunden und in ihrer Schatzkammer versteckt haben.

 

Wird es dem Kasper und Clowni gelingen, den Luftballon Tabea zurückzubringen? 

Der geheimnisvolle Spiegel (nach dem Märchen "Scherben der Wahrheit")

In einem kleinen verschlafenen Königreich, lebt ein alter weiser König. Er ist sehr stolz auf sein kleines Königreich, denn er hat drei wertvolle Dinge, die er in seiner Burg aufbewahrt: einen mächtigen Spiegel, einen großen Schlüssel und eine goldene Kugel.

Mit dem Schlüssel kann man den Spiegel aufschließen - danach öffnet sich das Tor in eine geheimnisvolle Märchenwelt. Wenn man die goldene Kugel berührt, leuchtet der Spiegel in Regenbogenfarben und… er kann sogar sprechen!

 

Eines Tages führt der König vor, was der Spiegel kann; er schließt den Spiegel auf, zeigt den langen, dunklen Weg in die Märchenwelt und er führt vor, wie der Spiegel sprechen kann.

Doch dann, oh weh…, vergisst er prompt, den Spiegel wieder abzuschließen!

Und da geschieht es: als der König den Thronsaal verlässt, schleicht aus der Märchenwelt die Hexe Rosalinde und stiehlt die goldene Kugel und verschwindet wieder in ihre geheimnisvolle Welt! Der König ist unglücklich, denn jetzt kann er nicht mehr mit dem Spiegel sprechen. Was nun?

 

Er ruft den Kasper zur Hilfe; gemeinsam beschließen sie, dass der Kasper der Hexe folgt. Der Kasper springt in den Spiegel hinein und… Das Abenteuer beginnt, denn der Weg in die Märchenwelt wird von dem geheimnisvollen Gnom Casimir bewacht.

Wird es dem Kasper gelingen, die goldene Kugel zurückzuholen?

Ein spannendes und fantasievolles Märchen, in dem die kleinen und die großen Zuschauer dem Kasper helfen müssen, den Gnom und die Hexe zu überlisten.                                                                

Kontakt

 

rufen Sie uns einfach an

07153 / 550161

Mitglied bei UNIMA Deutschland

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Sternchentheater